Screenshot-Tools und Grafikprogramme für die Technische Dokumentation

Marktüberblick über empfehlenswerte Tools zum Erstellen von Bildschirmfotos (englisch Screen-Captures, Screenshots oder Screen-Dumps). Außerdem ein Marktüberblick über empfehlenswerte Software zur Bildbearbeitung im Zusammenhang mit der Erstellung Technischer Dokumentation.

Informationen zu den angegebenen Preisklassen finden Sie unter Preisklassen.

Screenshot-Tools

SnagIt

Einfach zu bedienen, nichts fehlt. Hinzugefügte Texte können jederzeit aktualisiert und übersetzt werden. Mehrere nützliche Zusatzfunktionen, wie z.B. einfache Videoaufnahme. Optionale Integration in Microsoft Word und einige andere Programme. Auch in einer Version für den Mac verfügbar.

Preisklasse: niedrig

HelpXplain

In erster Linie ein Tool zur Erstellung von Screencasts auf Folienbasis, kann aber auch sehr effizient und effektiv zur Erstellung und Kommentierung statischer Screenshots verwendet werden.

Preisklasse: niedrig

MadCap Capture

Konzentriert sich besonders auf die Anforderungen von technischer Dokumentation und Single Source Publishing. Unterstützt Textvariablen. Benutzer des Autorensystems Flare (entwickelt vom gleichen Hersteller) können Bilder automatisch in zwei Versionen speichern: eine Version für die Online-Hilfe und eine Version für gedruckte Benutzerhandbücher. Die Online-Version kann z.B. in Farbe, die Druckversion in Graustufen sein. Auch die Auflösung der beiden Versionen kann sich unterscheiden. Bilder bleiben unabhängig von ihrem Format vollständig bearbeitbar. Elemente können auf Paletten gespeichert und wiederverwendet werden. Das Design der Elemente, die Ihren Screenshots hinzugefügt werden, wie z. B. Beschriftungen, lässt sich bequem standardisieren. Nur in Kombination mit MadCap Flare erhältlich.

Ashampoo Snap

Preisklasse: niedrig

Screenpresso

Einfach zu bedienen und mit modernen Bearbeitungsobjekten und Effekten.

Preisklasse: niedrig

PaintShop Pro

Obwohl es sich im Wesentlichen um einen universellen Bildeditor handelt, verfügt diese Anwendung auch über eine Reihe leistungsstarker Funktionen für die Bildschirmaufnahme. Im Vergleich zu dedizierten Screen-Capture-Tools haben Sie damit wesentlich mehr Bearbeitungsmöglichkeiten. Andererseits kann die Bearbeitung jedoch komplexer sein und es fehlt die Möglichkeit, Elemente, die bei Screenshots häufig benötigt werden, mit einem einzigen Mausklick hinzuzufügen, beispielsweise Beschriftungen („Callouts“).

Preisklasse: niedrig

H@rdcopy

Besonders leistungsfähig, wenn Sie Bildschirmaufnahmen direkt auf Papier ausdrucken möchten, aber auch mit vielen weitreichenden Optionen zum Speichern als Dateien.

Preisklasse: niedrig

Greenshot

Beliebte Open-Source-Anwendung, die Screenshots in Dateien speichert und auch einige grundlegende Bearbeitungsfunktionen bietet.

Preisklasse: kostenlos (Open Source)

Flameshot

Plattformübergreifendes Open-Source-Tool zum Erstellen, Bearbeiten und Kommentieren von Screenshots.

Preisklasse: kostenlos (Open Source)

Screenphoto

Einfaches, unkompliziertes Screenshot-Tool.

Preisklasse: niedrig

Apowersoft Screen Capture Pro

Preisklasse: niedrig

HyperSnap

Preisklasse: niedrig

PicPick

Grundlegendes Tool zur Bildschirmaufnahme, kombiniert mit Bildbearbeitungsprogramm, Farbwähler, Farbpalette, Pixel-Lineal, Winkelmesser, Fadenkreuz und Whiteboard.

Preisklasse: niedrig

Screenshot Captor

Preisklasse: niedrig

WinSnap

Preisklasse: niedrig

SPX Instant Screen Capture

Preisklasse: niedrig

FRAPS

Erstellt Bildschirmfotos und Filmaufnahmen von Videospielen.

Preisklasse: niedrig

SnapDraw

Enthält viele Bearbeitungsfunktionen.

Preisklasse: kostenlos (Freeware)

ShareX

In erster Linie zum einfachen Teilen von Screenshots entwickelt, kann diese jedoch auch lokal speichern. Bietet außerdem diverse Bearbeitungsfunktionen.

Preisklasse: kostenlos (Open Source)

7capture

Einfaches Screenshot-Tool. Kann automatisch auch mit abgerundeten Ecken und halbtransparenten Fensterhintergründen umgehen.

Preisklasse: kostenlos (Freeware)

TNT Screen Capture

Besonders hilfreich, wenn Sie in Windows individuelle Farbeinstellungen vorgenommen haben. Sie können Ihre benutzerdefinierten Farben auf Befehl auf die Windows-Standardwerte zurücksetzen, Ihr Bild aufnehmen und anschließend Ihre individuellen Einstellungen automatisch wiederherstellen. Darüber hinaus kann das Tool automatisch eine Kopie jeder Bildschirmaufnahme als Miniaturbild speichern und verfügt über eine Option zum Rendern von Bildschirmaufnahmen als dreidimensionale Präsentationsbilder.

Preisklasse: kostenlos (Freeware)

GIMP

Das beliebte Bildbearbeitungsprogramm verfügt auch über eine integrierte Funktion zur Aufnahme des gesamten Bildschirms oder einzelner Fenster oder Bereiche. Sie können die Screenshots anschließend direkt in GIMP bearbeiten.

Preisklasse: kostenlos (Open Source)

PrtScr

Einfaches, unkompliziertes Screenshot-Tool.

Preisklasse: kostenlos (Freeware)

Scenegrabber.NET

Spezialisiert auf die Erstellung von Bildschirmfotos von Filmen.

Preisklasse: kostenlos (Freeware)

Clicktrace

Erstellt automatisch einen Screenshot, sobald sich etwas auf dem Bildschirm ändert. Kann z. B. für die Dokumentation von Testfällen verwendet werden.

Preisklasse: kostenlos (Open Source)

Capto

Voll ausgestattetes Tool zur Bildschirmaufnahme speziell für den Mac..

Preisklasse: niedrig

Spectacle

Das Screenshot-Werkzeug von KDE.

Preisklasse: kostenlos (Open Source)

Screenshot-Tools für Webbrowser

Um Screenshots von Webseiten und Webanwendungen zu erstellen, können Sie auch eine der vielen Browsererweiterungen verwenden, die es speziell für diesen Zweck gibt. Diese Anwendungen sind besonders praktisch, um lange Seiten zu erfassen, die einen Bildlauf erfordern, was bei eigenständigen Bildschirmaufnahmen oft problematisch ist.

Einige dieser Browsererweiterungen sind:

Screenshot-Funktionen des Betriebssystems

Wenn Sie nur eine begrenzte Anzahl von Bildschirmaufnahmen machen müssen, können Sie diese auch manuell erstellen. Unter Windows: Mit der Taste Bildschirm drucken können Sie den aktuell angezeigten Bildschirminhalt in die Zwischenablage kopieren. Mit der TastenkombinationAlt+Bildschirm drucken können Sie den Inhalt des aktiven Fensters kopieren. Mit der Tastenkombination Windows-Taste + Umschalt + S können Sie einen Bereich auf dem Bildschirm auswählen und in die Zwischenablage kopieren. Anschließend können Sie den Inhalt der Zwischenablage direkt in ein beliebiges Dokument oder ein Grafikprogramm einfügen.

Unter Windows können Sie auch das Snipping Tool verwenden, mit dem Sie einfache Bildschirmaufnahmen sofort als Datei speichern können. Wenn Sie jedoch Spezialeffekte anwenden oder Beschriftungen hinzufügen möchten, müssen Sie dies manuell mit einer universellen Grafiksoftware erledigen.

Unter Windows mit einem Touchscreen oder einem Stift ist die integrierte Anwendung Screen Sketch eine weitere Option.

Auf dem Mac bietet das Betriebssystem ebenfalls eine Reihe von integrierten Optionen, um sowohl ganze Bildschirme als auch bestimmte Bereiche zu erfassen. Befehlstaste+Umschalttaste+3 speichert den gesamten Bildschirm, Befehlstaste+Umschalttaste+4 speichert einen ausgewählten Bereich, und Befehlstaste+Umschalttaste+4 und anschließendes Drücken der Leertaste speichert ein ausgewähltes Element auf dem Desktop. Hinweis: Wenn Sie auch die Strg-Taste gedrückt halten, wird nicht auf dem Desktop, sondern in der Zwischenablage gespeichert.

Wenn Sie weitere Optionen benötigen, können Sie mit Befehlstaste+Umschalttaste+5 eine Symbolleiste für Bildschirmfotos öffnen.

Grafikprogramme für technische Illustrationen

SOLIDWORKS Composer

Preisklasse: keine Preise veröffentlicht

Arbortext IsoDraw

Preisklasse: keine Preise veröffentlicht

CorelDRAW Technical Suite

Preisklasse: mittel

Canvas

Preisklasse: mittel

XVL Technical Illustration Suite

Preisklasse: keine Preise veröffentlicht

Einige kostenlose CAD-Programme

Tools zum Erstellen interaktiver 3D-Grafiken

In diesem Bereich sind einige Tools mit Schwerpunkt auf Technischer Kommunikation:

Pixelbasierte allgemeine Bildbearbeitungsprogramme

Adobe Photoshop

Preisklasse: mittel

Adobe Photoshop Lightroom

Preisklasse: mittel

PaintShop Pro

Preisklasse: niedrig

Affinity Photo

Preisklasse: niedrig

Fotophire

Preisklasse: niedrig

GIMP

Preisklasse: kostenlos (Open Source)

Photopea

Preisklasse: kostenlos (Webanwendung)

ImageMagick

Preisklasse: kostenlos (Open Source)

Paint.NET

Preisklasse: kostenlos (Open Source)

Krita

Malprogramm für die Erstellung von Illustrationen, Strichzeichnungen, Texturen, Comics und Animationen.

Preisklasse: kostenlos (Open Source)

RawTherapee

Preisklasse: kostenlos (Open Source)

PIXLR Editor

Preisklasse: divers

fotor

Preisklasse: divers

MyPaint

Entwickelt für druckempfindliche Grafiktabletts.

Preisklasse: kostenlos (Open Source)

Vektorbasierte allgemeine Bildbearbeitungsprogramme

Microsoft Visio

Preisklasse: mittel

OmniGraffle

Diagramm- und Zeichenprogramm für den Mac.

Preisklasse: niedrig

SmartDraw

Preisklasse: mittel

ConceptDraw

Preisklasse: mittel

CorelDRAW Graphics Suite

Preisklasse: mittel

Affinity Designer

Preisklasse: niedrig

Xara Designer Pro (NEW ENTRY)

Preisklasse: niedrig

InkScape

Preisklasse: kostenlos (Open Source)

diagrams.net / draw.io

Sowohl als Desktop-Programm als auch als Web-Anwendung verfügbar.

Preisklasse: kostenlos (Freeware)

Lunacy

Preisklasse: kostenlos (Freeware)

yEd Graph Editor

Preisklasse: kostenlos (Freeware)

MyDraw

Spezialisiert auf das Zeichnen von Diagrammen.

Preisklasse: niedrig

Boxy SVG

Preisklasse: niedrig

gliffy

Editor für das kollaborative Erstellen von Diagrammen.

Preisklasse: mittel

Method Draw

Preisklasse: kostenlos (Open Source)

Tools zur Farbwahl

Paletton

Farbschema-Generator, der Ihnen hilft, harmonische Farbkombinationen zu finden.

Preisklasse: kostenlos (Webanwendung)

Adobe Color CC

Webanwendung, mit der Sie Farbthemen durchsuchen und erstellen können. Bietet außerdem Zugang zu einer Vielzahl von Farbkombinationen, die von der Community erstellt wurden.

Preisklasse: kostenlos (Webanwendung)

Colormind

Schlägt Farben vor, die gut mit einer vorgegebenen Farbe kombiniert werden können. Verwendet einen Algorithmus, der aus den Vorlieben anderer Menschen lernt.

Preisklasse: kostenlos (Webanwendung)

iWantHue

Erzeugt Paletten mit optimal unterscheidbaren Farben. Besonders hilfreich für die Gestaltung von Diagrammen, Schaubildern und Infografiken.

Preisklasse: kostenlos (Webanwendung)

Picular

Farbsuchmaschine. Bietet eine Auswahl von Farben auf der Grundlage eines von Ihnen eingegebenen Wortes.

Preisklasse: kostenlos (Webanwendung)

ColorHexa

Vielseitiges Farbwerkzeug mit zahlreichen Funktionen.

Preisklasse: kostenlos (Webanwendung)

Color Hex

Ein weiteres großartiges Farbwerkzeug.

Preisklasse: kostenlos (Webanwendung)

Vischeck

Simuliert farbenblindes Sehen. Sie können eine Bilddatei hochladen oder die URL einer Webseite eingeben.

Preisklasse: kostenlos (Webanwendung)

Diverse nützliche Grafik-Utilities

Sizer

Ändert die Größe eines beliebigen Fensters auf eine vordefinierte Größe. Kann hilfreich sein, um Screenshots von Fenstern zu erstellen, die bestimmte Abmessungen haben müssen.

Preisklasse: kostenlos (Freeware)

Magic eraser (NEW ENTRY)

KI-gestützte Webanwendung zum Entfernen unerwünschter Objekte aus Fotos.

Preisklasse: niedrig

JPEGmini

Komprimiert JPEG-Bilder erheblich, ohne dabei die wahrnehmbare Bildqualität zu beeinträchtigen.

Preisklasse: niedrig

Squoosh

Bildkomprimierer, der verschiedene Dateiformate für Ein- und Ausgabe, viele Einstellungen und eine schöne Vorschau unterstützt. Verspricht, lokal zu arbeiten, sodass Ihre Bilder nicht an unbekannte Stelle im Internet gesendet werden.

Preisklasse: kostenlos (Webanwendung)

PNGGauntlet

Komprimiert PNG-Dateien ohne Verlust der Bildqualität.

Preisklasse: kostenlos (Freeware)

pngquant

Kommandozeilenprogramm zur verlustbehafteten Komprimierung von PNG-Bildern. Bewahrt die volle Alpha-Transparenz.

Preisklasse: kostenlos (Open Source)

TinyPNG

Bildkompressor für PNG- und JPEG-Dateien.

Preisklasse: kostenlos (Webanwendung)

Optimizilla

Verkleinert JPEG- und PNG-Bilder.

Preisklasse: kostenlos (Webanwendung)

Potrace

Kommandozeilenprogramm, das Bitmap-Bilder in Vektorzeichnungen umwandelt. Auf der Projekt-Homepage gibt es auch einige Links zu kostenlosen GUIs von Drittanbietern für dieses Programm.

Preisklasse: kostenlos (Open Source)

Vector Magic

Kommerzielles Programm zum Umwandeln von Bitmap-Bildern in Vektorbilder.

Preisklasse: mittel

FontForge

Ermöglicht das Bearbeiten von Umriss- und Bitmap-Schriften. Dies kann eine gute Alternative zur Verwendung von Bitmap-Symbolen sein, z. B. wenn Sie bestimmte Tasten der Tastatur oder andere Bedienelemente einer Benutzeroberfläche visualisieren möchten. Das Programm kann außerdem zwischen PostScript, TrueType, OpenType, CID und SVG konvertieren.

Preisklasse: kostenlos (Open Source)

Pencil

GUI-Prototyping-Werkzeug. Kann auch Diagramme zeichnen.

Preisklasse: kostenlos (Open Source)

Iconion

Ermöglicht die Umwandlung jeder Icon-Schriftart in png-Symbole durch Hinzufügen von Farbe, Schatten, Farbverlauf usw.

Preisklasse: niedrig

Sign Builder

Spezielles Programm zum Erstellen von Sicherheits-, Industrie- und Universalschildern.

Preisklasse: mittel

Mockup Generator by pixeltrue

Kann eine Bildschirmaufnahme in ein Mockup verschiedener herstellerneutraler Monitore und mobiler Geräte einfügen.

Preisklasse: kostenlos (Webanwendung)

RAWGraphics

Bezeichnet sich selbst als das „fehlende Bindeglied zwischen Tabellenkalkulationen und Datenvisualisierung“. Kann fortgeschrittene Visualisierungen aus Tabellenkalkulationsdaten erstellen. Die fertigen Bilder lassen sich im SVG-, PNG- oder JPG-Format herunterladen. Sie können die Bilder auch im Tool-eigenen Format zur späteren Bearbeitung speichern.

Preisklasse: kostenlos (Webanwendung)

Verschiedene kostenlose Favicon-Generatoren (NEW ENTRY)

Entscheidungshilfen: Auswahl eines Screenshot-Tools

Wenn Sie häufiger Bildschirmfotos (engl. Screen Captures oder Screenshots) erstellen müssen, macht sich die geringfügige Investition in eine spezielle Screen-Capture-Software schnell bezahlt. Mit einem professionellen Screen Capture Tool können Sie Bildschirmfotos nicht nur „schießen“ und speichern, sondern im selben Arbeitsgang gleich auch noch nachbearbeiten. In der Technischen Dokumentation häufig benötigte Effekte wie Schatten, Abrisskanten, Freistellen von Menüs usw. lassen sich per Mausklick hinzufügen. Mit einer universellen Software zur Bildbearbeitung ist das ungleich aufwendiger.

Allerdings sind nicht alle Funktionen, die viele Screen-Capture-Tools bieten, für die Technische Dokumentation gleichermaßen wichtig. Die folgende Checkliste kann Ihnen bei der Entscheidung helfen, welches Screen Capture Tool Ihren spezifischen Anforderungen am besten genügt.

Bereich der Bildaufnahme

Können Sie ausgewählte Bereiche erfassen, z. B. den gesamten Desktop, einzelne Fenster, Menüs, Schaltflächen usw.?

Können Sie auch einen beliebigen Bereich manuell auswählen? Ist eine Auswahl bis auf Pixel-Ebene möglich? Können Sie mehrere Bilder mit einheitlichen Abmessungen erstellen?

Werden erfasste Fenster mit abgerundeten Ecken korrekt wiedergegeben oder bleiben Teile des Hintergrunds sichtbar?

Ist es möglich, Menüs, mehrstufige Menüs und Kontextmenüs zu erfassen? Werden die Menüs in den Bildern automatisch beschnitten?

Können Sie entscheiden, ob der Mauszeiger angezeigt werden soll oder nicht?

Prozess der Bildschirmerfassung

Können Sie die gewünschte Auflösung (dpi) einstellen?

Können Sie die Anzahl der Farben einstellen?

Können Sie die Tastenkombinationen so ändern, dass Sie auch dann einen Screenshot erstellen können, wenn ein anderes Programm die Standardtaste bereits verwendet? Können Sie Bildschirmaufnahmen auch über das Menü des Aufnahmewerkzeugs erstellen, ohne sich ein Tastenkürzel merken zu müssen?

Können Sie Bildschirmaufnahmen mit einer Zeitverzögerung erstellen, sodass Sie ausreichend Zeit haben, um die aufgenommene Anwendung in einen bestimmten Zustand zu versetzen, falls dies erforderlich ist?

Gibt es eine Auto-Scroll-Funktion, mit der Sie Inhalte aufzeichnen können, die über den sichtbaren Bildschirmbereich hinausgehen?

Können Sie mehrere isolierte Oberflächenelemente, wie z. B. sich überlappende Fenster, zu einem einzigen Bild zusammenfügen? Oder ist es in diesem Fall notwendig, den Hintergrund manuell zu entfernen?

Können Sie eine große Anzahl von Bildern effizient erstellen und diese mit automatisch generierten Dateinamen effizient speichern?

Können Sie Effekte und Einstellungen automatisch anwenden, ohne jedes Bild manuell bearbeiten zu müssen?

Können Sie die für eine bestimmte Abfolge von Aktionen verwendeten Einstellungen als Profil speichern?

Ist es möglich, das Screen Capture Tool in Ihr Redaktionssystem oder Help Authoring Tool zu integrieren?

Nachbearbeitung

Können Sie mehrere Dateien automatisch umbenennen und sie durch Stapelverarbeitung in ein anderes Format umwandeln?

Verfügt die Anwendung über eine Suchfunktion, mit der Sie schnell nach zuvor erstellten Bildschirmaufnahmen suchen können?

Können Sie die folgenden grundlegenden Bearbeitungsschritte an den erstellten Bildern vornehmen?

Zuschneiden

Verkleinern/Vergrößern

Bearbeiten auf Pixelebene

Welche nützlichen Effekte bietet die Software, insbesondere für Illustrationen in technischen Dokumentationen? Umfassen diese:

Schlagschatten?

Abrisskanten?

verblassende Ränder?

halbtransparente Hervorhebungen?

Vergrößerung von Teilbereichen?

Unschärfe von irrelevanten Bereichen?

Beschriftungen, Pfeile, Linien und Kommentare?

Wie ist Ihr visueller Gesamteindruck von der Ausgabe?

Können Sie die erstellten Bilder direkt in einem anderen Grafikprogramm wie z. B. Photoshop öffnen, um die Bilder weiter zu bearbeiten?

Nachträgliches Ändern von Bildern

Kann der Text von hinzugefügten Beschriftungen nach dem Speichern des Bildes noch bearbeitet werden? Dies ist besonders wichtig, wenn Sie einen Text aktualisieren oder übersetzen wollen. Oder müssen Sie ein neues Bildschirmfoto erstellen und die Aktionen noch einmal wiederholen, wenn Sie einen Tippfehler finden?

Können Sie die Bildschirmaufnahmen so aktualisieren, dass manuell eingefügte Effekte, Elemente und Kommentare erhalten bleiben? Dies ist besonders wichtig, wenn sich die grafische Benutzeroberfläche der Software geändert hat, Ihre Kommentare, Pfeile, Beschriftungen usw. aber weiterhin gültig sind.

Handhabung der Anwendung

Wie lange dauert es, den Umgang mit dem Tool zu erlernen?

Wie einfach und effizient ist die Bedienung?

Wie gut ist die Dokumentation?

Zusätzliche Funktionen

In den meisten Fällen sind Zusatzfunktionen wie das Versenden des Bildes pr E-Mail, das Hochladen per FTP oder andere Gimmicks absolut zweitrangig.

Haben Sie von diesem Guide profitiert?
Bitte unterstützten im Gegenzug dessen weitere Pflege und erwerben Sie die PDF-Version (ca. 150 Seiten, €9,90).

Danke!

Order the Technical Documentation Tool and Web Guide

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert: 01/2023
Möchten Sie von wichtigen Updates erfahren? Folgen Sie mir auf LinkedIn.

Lust auf mehr? Siehe Überblick: Tool- und Web-Guide Technische Dokumentation.

Rechtliche Hinweise:
Diese Seite enthält möglicherweise bezahlte, als solche gekennzeichnete Werbeanzeigen. Die verlinkten Webseiten und deren Herausgeber stehen ansonsten in keiner geschäftlichen Beziehung zu indoition Ingenieurbüro für Technische Kommunikation Marc Achtelig und geben nicht dessen Meinung wieder. Copyright verlinkter Inhalte bei deren jeweiligen Rechteinhabern. Beachten Sie die auf den verlinkten Seiten angegebenen Lizenzbedingungen! Mögliche Angaben zu Preisen und Lizenzen auf dieser Seite dienen lediglich der Vorabinformationen und sind ohne Gewähr.