Auswahl eines Screencasting-Tools

Checkliste der wichtigsten Kriterien für die Auswahl eines Tools zum Erstellen von Screencasts (Software-Videos, Bildschirmvideos)

Mit einem Screencasting-Tool oder Bildschirmrekorder können Sie die zu zeigenden Aktionen direkt in der zu zeigenden Software aufzeichnen. Nach Abschluss der Aufnahme fügen Sie mit wenigen Mausklicks Beschriftungen, interaktive Elemente und optional eine Vertonung hinzu. Sie brauchen dabei kein Experte für Video-Bearbeitung zu sein.

Während für die Erstellung eines kleinen Bildschirmvideos auch kostengünstige Werkzeuge vollkommen ausreichen, zeigen sich im Hinblick auf professionelle Anforderungen und strategische Fragen schnell große Unterschiede. Beispielsweise können Sie nicht mit allen Tools einen Screencast in Fremdsprachen übersetzen, oder Sie können einen Screencast nicht mit allen Tools einfach aktualisieren, wenn sich bei einem Update die gezeigte Software geändert hat. Die folgende Checkliste kann Ihnen helfen, keine wichtige Anforderung bei der Auswahl einer Software zur Erstellung von Screencasts zu übersehen.

Hinweis: Eine Liste mit Programmen finden Sie unter Screencasting Tools.

Inhalt in englischer Sprache: english
Dieses Thema richtet sich in seiner ursprünglichen Version an ein internationales Publikum und wurde daher in englischer Sprache verfasst. Ich bitte dafür um Ihr Verständnis.

show/hide sectionBasic groups of tools
show/hide sectionRecording
show/hide sectionEditing
show/hide sectionOutput
show/hide sectionUser-friendliness
show/hide sectionTranslation process
show/hide sectionUsability
show/hide sectionStrategic questions

War Ihnen dieser Guide nützlich? Hat er Ihnen Zeit gespart gegenüber einer Recherche über Google oder anderen Suchmaschinen? Helfen Sie mit, dass ich den Guide auch in Zukunft kostenlos anbieten und aktuell halten kann. Erwerben Sie die PDF-Version (ca. 120 Seiten).

Danke!

Tool- und Web-Guide Technische Dokumentation bestellen

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert: 10/2017